Das Smartphone ist mittlerweile die Nummer Eins unter den Kommunikationsmitteln. Die meisten Menschen verbringen mehr Zeit mit ihrem Smartphone als mit ihrem Partner, der Familie oder Freunden. Das Smartphone wird häufiger genutzt als jedes andere Medium um auf das Internet zuzugreifen, mittlerweile auch mehr als über einen PC.

75 Prozent der Deutschen gehen ohne ihr Telefon nicht mehr aus dem Haus. Darum sollten Unternehmen Apps in Ihrem Kommunikations-Mix berücksichtigen.

Apps werden speziell für Smartphones und Tablets entwickelt und bieten darum auch mehr Benutzerkomfort als mobile Webseiten – so responsiv diese auch sein mögen.